Urinstatus

Analysenverzeichnis
Parameter
MaterialAbnahmehinweise

10 ml eines 1.Morgenurins

  • Mittelstrahlurin
  • nicht älter als 4 Stunden
Referenzbereich

ParamterReferenzbereichEinheit
SG (spez. Gewicht)1,000 - 1,040g/cm3
pH-Wert5,0 - 7,5 
Eiweiß< 0,1g/l
Glukose< 2,8mmol/l
Ketonkörpernegativ 
Urobilinogennegativ 
Bilirubin< 8,5µmol/l
Granulozyten (chem.)< 25pt/µl
Nitritnegativ 
Blutnegativ 
Ascorbinsäurenegativ 

Methode

qualitative und semiquantitative Teststreifenauswertung

Hinweise

Beschreibung:
  • Bestimmt werden spez. Gewicht (Dichte), pH, Eiweiß, Glukose, Erythrozyten /Hämoglobin, Leukozyten, Bilirubin, Urobilinogen, Nitrit
 
Zusatzuntersuchung:
  • Urinsediment
 
  • Erregerbestimmung bei positivem Nachweis von Bakterien und Leukozyten - siehe Harnwegsinfektionen (mikrobiologische Diagnostik)
  • Urin-Proteine bei positivem Nachweis von Eiweiß sowie negativem Nachweis von Bakterien und Leukozyten
 
Cito-Bearbeitung:
  • möglich
 

Klinische Bedeutung, Indikation
Indikation:
  • Semiquantitativer Nachweis von Protein-, Hämat-, Leukozyt-, Bakteri-, Glucos- und Bilirubinurie sowie von Azidosen und Alkalose

 
Diagnostische Hinweise:
  • Schnelltest zur Erkennung von:
    • Harnwegsinfektionen
    • Erkrankungen der Niere (Nephrolithiasis, Nierentumore, Nephritis)
    • Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels (z.B. Diabetes mellitus)
    • Lebererkrankungen
    • Hämolytische Erkrankungen
  • siehe auch Urin-Proteine und Urinsediment
 
Stand vom: 19.06.2018