Analysenverzeichnis Niederlassungen

Med. Labor Ostsachsen MVZ GbR:
Ärztlicher Leiter:
Prof. Dr. med. habil. Thomas Luther

Labor Bautzen
Töpferstraße 17, 02625 Bautzen
Tel.: 03591 489016
Fax: 03591 489021
Sprechzeiten: Mo.-Fr. von 08:00-18:00 Uhr
Blutabnahme : Mo.-Fr. von 07:30-10:00 Uhr
Ansprechpartner


Labor/Mikrobiologie Dresden
Bremer Str. 57, 01067 Dresden
Tel.: 0351 31406100
Fax: 0351 3140610337
Sprechzeiten: Mo.-Fr. von 08:00-18:00 Uhr
Ansprechpartner


Mikrobiologie Görlitz
Cottbuser Str. 11, 02826 Görlitz
Tel.: 03581 66 93 115 (Befundauskunft)
Tel.: 03581 66 93 122 (Diensthabender Arzt)
Fax: 03581 66 93 984
Sprechzeiten: Mo.-Fr. von 07:00-17:00 Uhr
Ansprechpartner


Labor Görlitz
Cottbuser Str. 11, 02826 Görlitz
Tel.: 03581 66 93 10
Fax: 03581 66 93 1280
Sprechzeiten: Mo.-Fr. von 08:00-18:00 Uhr
Ansprechpartner


EDV/DFÜ-Hotline: Tel.: 03591 489080
Hauptbuchhaltung: Tel.: 03591 489011
Personalabteilung: Tel.: 03591 489013
Qualitätsmanagement: Tel.: 03591 489015
Ansprechpartner

Aktuelles

30.05.2018 | 

Neue Ausnahmeziffer 32004 macht wichtige mikrobiologische Diagnostik außerhalb des Laborbudgets möglich!

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

zum 01.07.2018 wird durch den Bewertungsausschuss eine weitere Ausnahmeziffer eingeführt.
Diese erlaubt es Ihnen, wichtige mikrobiologische Diagnostik auch außerhalb des Laborbudgets
durchzuführen.

32004 -- Diagnostik zur Bestimmung der notwendigen Dauer, Dosierung und Art eines ggf. erforderlichen Antibiotikums vor Einleitung einer Antibiotikatherapie oder bei persistierender Symptomatik vor erneuter Verordnung.

Es ist bemerkenswert, dass diese Ausnahmekennziffer schon so schnell nach in Kraft setzen der neuen Regelungen zum Wirtschaftlichkeitsbonus eingeführt wird, um der leider schon jetzt zu beobachtenden Tendenz entgegenzuwirken, dass sinnvolle Labordiagnostik (z.B. zur Vermeidung von Resistenzentwicklung) von einigen Kollegen/-innen eingespart wird, um das Laborbudget zu „schonen“.< /br> Die Ziffer 32004 setzt die meisten kulturellen Untersuchungen in der Mikrobiologie (Anforderung Keimzahl/Resistenz bzw. Erreger/Resistenz) aus dem Laborbudget frei. Sie sollten die Ziffer einsetzen, wenn Sie eine Antibiotikatherapie planen oder diese möglicherweise nach Abschluss der Diagnostik notwendig werden könnte, also z.B. bei Keimzahlbestimmungen im Urin, Sputum, Wundabstrichen und anderen Abstrichen auf Erreger/Resistenz. Für Stuhluntersuchungen ist diese Ziffer weniger geeignet. Hierfür eignet sich eher der Ansatz der Ziffer 32006 (meldepflichtige Infektionserkrankung).
Auch eine Kombination der beiden Ziffern 32004 und 32006 kann, z.B. bei gynäkologischen Abstrichen sinnvoll sein, da mit einer zusätzlichen Ausnahmeziffer weitere Laborziffern budgetfrei werden können.
Die Einführung der Ausnahmeziffer stellt eine starke Empfehlung der KV dar, vor jeder Antibiotikatherapie die Möglichkeiten der mikrobiologischen Diagnostik zu nutzen.
Die Ziffer 32004 setzt auch die Diagnostik für das Procalcitonin aus dem Laborbudget frei. Die Untersuchung des Procalcitonins empfehlen wir jedoch nur bei schwereren Infektionen, im ambulanten Bereich insbesondere bei schweren Atemwegsinfektionen.Wie bereits in unserer ausführlichen Laborinformation im März dieses Jahres dargestellt, fassen wir noch einmal stichpunktartig das Wichtigste zu den Ausnahmeziffern zusammen.

 

  • Ausnahmekennziffern begrenzen nicht die mögliche oder indizierte Diagnostik! Sie stellen lediglich bestimmte, für das Erkrankungsbild besonders charakteristische Basis-Laboruntersuchungen budgetfrei. Selbstverständlich sind weitere Untersuchungen zulässig und für eine leitliniengerechte Diagnostik sogar häufig notwendig und indiziert.
     
  • Einem Patienten können mehrere Ausnahmeziffern zugeordnet werden, was die Anzahl der budgetbefreiten Untersuchungen erhöht. Die Zuordnung erfolgt nicht mehr im Labor. Maßgeblich für die Abrechnung ist ausschließlich die Zuordnung in Ihrer Praxissoftware.
     
  • Mikrobiologische und serologische Infektionsdiagnostik wird mit den Ziffern 32004 (s.o.) und 32006 weitestgehend aus dem Budget genommen.
     
  • Die Angabe der Ausnahmeziffern auf dem Muster-10-Laborschein ist für Abrechnungszwecke nicht notwendig, kann bei einigen Ziffern (z.B. 32024 – Schwangerschaft) aber eine sinnvolle Zusatzinformation zur Beurteilung durch das analysierende Labor sein.

 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen,
Ihr Medizinisches Labor Ostsachsen

PDF Download

» Artikel schliessen


23.05.2018 | 

Aktuelle Informationen zur Umsetzung der DSGVO in der Praxis-Labor-Kommunikation

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, sehr geehrtes Praxisteam,

mit dieser Laborinformation möchten wir Sie...

» Artikel lesen


18.04.2018 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger I/2018

Auffällig im ersten Quartal ist ein deutlicher Anstieg bei den Clostridium-difficile - Nachweisen. Wir vermuten, dass...

» Artikel lesen


25.03.2018 | 

Neuerungen zum Labor-Wirtschaftlichkeitsbonus ab 01.04.2018

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, zum 01.04.2018 tritt wieder eine von der KBV initiierte...

» Artikel lesen


16.01.2018 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger IV/2017

Winterruhe an der Durchfallfront – mit Ausnahme der Noroviren. Der Anstieg zum Jahresende ist beträchtlich und scheint...

» Artikel lesen


08.11.2017 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger III/2017

wie gut, dass nicht alle Erreger zur gleichen Jahreszeit auftreten. Tatsächlich ist es so, dass in...

» Artikel lesen


08.09.2017 | 

Fremdversand der Untersuchung Hb bzw. Hb/Hp-Komplex

mit der Einführung des neuen Stuhltests iFOBT zum 01.04.2017 hat sich das Probenaufkommen der Untersuchungen Hb...

» Artikel lesen


07.08.2017 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger II/2017

wie immer im Sommer ist Campylobacter - Zeit. Für die Resistenzbestimmung von Campylobacter spp. existieren inzwischen...

» Artikel lesen


04.05.2017 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger I/2017

Auffällig in diesem Quartal war der häufige Nachweis von Rotaviren. Das trifft nicht nur für unser...

» Artikel lesen


15.02.2017 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger IV/2016

wie erwartet haben die Durchfallviren zum Jahresende noch mal richtig Fahrt aufgenommen. Betrachtet man das Gesamtjahr, so...

» Artikel lesen


20.10.2016 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger III/2016

Die Noroviren-Saison begann in diesem Jahr später und weniger heftig als im letzten Jahr. Das kann...

» Artikel lesen


23.09.2016 | 

Änderung bei den Ausnahmekennziffern

Änderung: Die Ausnahmekennziffer 32010 für „Genetisch bedingte Erkrankungen oder Verdacht auf diese Erkrankungen“ wurde gestrichen, da...

» Artikel lesen


01.08.2016 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger II/2016

Der Juni war schon typisch Frühsommer. Campylobacter und dann eine Weile nichts. Das wird im Juli/August...

» Artikel lesen


24.06.2016 | 

Beeinflusst das Wetter auch Ihre Gesundheit?

Hierfür gibt es sog. medizinisch-meteorologische Gefahrenindizes, welche vom Deutschen Wetterdienst herausgegeben werden. "Das Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung...

» Artikel lesen


16.06.2016 | 

Erhöhte Leberwerte – was nun?

In der aktuellen Ausgabe des Deutschen Ärzteblatts wurde ein Artikel über das Thema erhöhter Leberwerte veröffentlicht....

» Artikel lesen


10.06.2016 | 

Glukoselösung für den oralen Glukose-Toleranztest (oGTT) bzw. das Screening auf Gestationsdiabetes

Da vermehrt Unsicherheiten zur Rezeptierung der Glukoselösung für einen Glukose-Toleranztest bzw. das Screening auf Gestationsdiabetes bestehen,...

» Artikel lesen


10.04.2016 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger I/2016

trotz der inzwischen im Säuglingsalter empfohlenen Impfung haben wir wieder hohe Zahlen an Rotavirus-Infektionen. Interessant ist...

» Artikel lesen


19.01.2016 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger IV/2015

alle Jahre wieder: Der Winter kommt, die bakteriellen Durchfallerreger gehen und die Noroviren kommen noch stärker....

» Artikel lesen


28.10.2015 | 

ImmunoCAP ISAC sIgE 112 wieder verfügbar!

Nach langem Warten ist der ImmunoCAP ISAC wieder lieferbar und kann ab sofort wieder angefordert werden. Der...

» Artikel lesen


20.10.2015 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger III/2015

aus epidemiologischer Sicht ist es sicher gut, wenn man sich schon für eine Durchfalldiagnostik entscheidet, diese...

» Artikel lesen


30.09.2015 | 

Für medizinisches Personal

Unter den derzeitig zahlreich eintreffenden Asylsuchenden kam es in den letzten Wochen zum vereinzelten Auftreten schwerer,...

» Artikel lesen


02.09.2015 | 

2+1 statt 3+1. Neue Impfempfehlungen der STIKO veröffentlicht.

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut hat ihre aktuellen Impf­em­pfeh­lun­gen im Epidemiologischen Bulletin 34/2015...

» Artikel lesen


26.08.2015 | 

Gewissheit beim HIV-Test jetzt schon nach sechs Wochen!

Die alte Regel galt mehr als 30 Jahre. Nach einem HIV-Risikokontakt musste man sich 12 Wochen...

» Artikel lesen


09.07.2015 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger II/15

das abgelaufene Quartal hat eindrucksvoll gezeigt, dass der Sommer beginnt: Wir konnten einen kleinen Ausbruch mit...

» Artikel lesen


19.06.2015 | 

Einladung zur individuellen Praxisschulung

die Zusammenhänge in der Labordiagnostik werden immer komplexer, und die Anforderungen an die Laboranalytik und Präanalytik...

» Artikel lesen


08.06.2015 | 

Wiederverfügbarkeit des ImmunoCAP ISAC (Allergie-Chiptest) verschiebt sich auf Q IV/2015

Nach Informationen der Fa. Thermo Fisher Scientific wird sich die Wiederverfügbarkeit des ImmunoCAP ISAC (Allergie-Chiptest)...

» Artikel lesen


14.04.2015 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger I/2015

diesmal ein Wort zu den Rotaviren. Vor allem die Einführung der Impfung hat ja eine deutliche...

» Artikel lesen


06.01.2015 | 

HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten

In unserem Labor besteht die Möglichkeit der Blutabnahme, Diagnostik sowie Befundübermittlung für den HIV-Test sowie Tests...

» Artikel lesen


05.01.2015 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger IV/2014

der Sommer dauerte dieses Jahr bis November, was nicht nur an den hohen Temperaturen ablesbar war,...

» Artikel lesen


14.10.2014 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger III/2014

Für den Sommer ganz klassisch, die Campylobacter-Erkrankungen halten sich auf hohem Niveau als häufigster Durchfallverursacher, die...

» Artikel lesen


30.07.2014 | 

Quartalsstatistik Durchfallerreger II/2014

typisch Frühsommer: immer mehr Campylobacter werden nachgewiesen, die Parasitennachweise (v.a. Lamblien und Kryptosporidien) steigen an (meist...

» Artikel lesen


zurück Artikel empfehlen drucken zum Seitenanfang