Analysenverzeichnis Niederlassungen

Untersuchungen von (A-Z)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|
M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|
X|Y|Z|#|*

Sie können alle Suchbegriffe, wie Parameter z.B.: CRP, INR usw., oder Synonyme des gesuchten Parameters, z.B.: Adenovirus, Diabetes usw., eingeben.

Die Suche findet auch Wortbestandteile. Satzzeichen werden dagegen ignoriert, z.B. wird „adeno” auch „Adenovirus” und „Adenom-Karzinom” finden.

Sie können die boolesche Suche verwenden, um genauere Ergebnisse zu erhalten, z.B. bei „muss enthalten” adeno und bei „ohne die Worte” adenom eingeben, um die Datensätze, die Wörter wie Adenom-Karzinom enthalten, auszuschließen.

Boolesche Suche

letzte Aktualisierung: 05.10.2017

Unternehmensporträt

Laboruntersuchungen sind ein wichtiger Bestandteil der modernen medizinischen Diagnostik. Das Medizinische Labor Ostsachsen mit seinen Hauptstandorten in Dresden, Bautzen und Görlitz verfügt seit mehr als 20 Jahren über breite fachliche Erfahrungen und Kompetenzen. Als regionaler Laborverbund sind wir in der Lage, auf den Gebieten der Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Immunologie und Molekulardiagnostik einen modernen und umfassenden Service auf höchstem fachlichem Niveau anzubieten.

Unsere Laboratorien mit ihren annähernd 200 Mitarbeitern bieten Ihnen ein umfangreiches Leistungsspektrum sowohl für den ambulanten als auch stationären Bereich der Patientenversorgung. Hierbei verstehen wir uns als Dienstleister für Ärzte und Patienten gleichermaßen und legen neben einer ständigen Erneuerung und Erweiterung unserer Analytik Wert auf den persönlichen Kontakt und eine fachliche Interaktion.

Als akkreditiertes Labor sind wir verpflichtet, die Leistungsfähigkeit der Untersuchungsverfahren und sämtlicher Abläufe im Labor kontinuierlich sicherzustellen und weiterzuentwickeln.

Analytisch bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an moderner Labordiagnostik:

  • Hämatologie
    kleines und großes Blutbild, mikroskopisches Differentialblutbild,
    Lymphozytendifferenzierung, zellulärer Immunstatus, Immunphänotypisierung zur Abklärung hämatologischer Erkrankungen (Lymphome, Leukämien, paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie), Zelldifferenzierung aus broncho-alveolärer Lavage
  • Hämostaseologie
    Globaltests, Einzelfaktorbestimmung (Faktor VIII), Fibrinolyseparameter, Lupusantikoagulanz
  • Allgemeine klinische Chemie
    z. B. Elektrolyte, Basisparameter des Leber-, Nieren, Zucker- und Fettstoffwechsels
  • Spezielle klinische Chemie
    Endokrinologie, Medikamentenmonitoring, Drogenscreening, Tumormarker, Vitamine, Protein- und Urindiagnostik
  • Immunologie
    Autoimmun-, Allergie-, Gammopathie- und Immundefektdiagnostik, immunologische Sprechstunde
  • Infektionsserologie
    Bestimmung zahlreicher erregerspezifischer Antikörper zu Erkennung von Infektionen bzw. Überprüfung des Immunschutzes, Mutterschaftsvorsorge, arbeitsmedizinische Untersuchungsprogramme
  • Blutgruppenserologie
    Blutgruppenbestimmung und Antikörpersuchtest v. a. im Rahmen der Mutterschaftsrichtlinien
  • Mikrobiologie/Hygiene
    kultureller und immunologischer Erregernachweis, Resistenzbestimmungen, Überwachung der Resistenzlage (multiresistente Erreger), Mykobakteriendiagnostik, Sterilisatorkontrollen, persönliche Beratung zu Diagnostik und Therapie von Infektionskrankheiten einschließlich Vor-Ort-Visiten in Krankenhäusern, Hygiene- und infektionsepidemiologische Beratung
  • Molekularbiologie
    hochsensitive Erregerdirektnachweise und Detektion krankheitsassoziierter Polymorphismen und Mutationen sowie neuer Bio- und Tumormarker
  • Pränatale Frühdiagnostik
    kombiniertes Screening zur Risikoabschätzung für Neuralrohrdefekte, Anenzephalie, Bauchwanddefekte und fetale Chromosomenaberrationen (Trisomie 18 und 21)

zurück Artikel empfehlen drucken zum Seitenanfang