Analysenverzeichnis Niederlassungen

Untersuchungen von (A-Z)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|
M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|
X|Y|Z|#|*

Sie können alle Suchbegriffe, wie Parameter z.B.: CRP, INR usw., oder Synonyme des gesuchten Parameters, z.B.: Adenovirus, Diabetes usw., eingeben.

Die Suche findet auch Wortbestandteile. Satzzeichen werden dagegen ignoriert, z.B. wird „adeno” auch „Adenovirus” und „Adenom-Karzinom” finden.

Sie können die boolesche Suche verwenden, um genauere Ergebnisse zu erhalten, z.B. bei „muss enthalten” adeno und bei „ohne die Worte” adenom eingeben, um die Datensätze, die Wörter wie Adenom-Karzinom enthalten, auszuschließen.

Boolesche Suche

letzte Aktualisierung: 05.10.2017

Präanalytische Hinweise

 

Die Labordiagnostik ist heutzutage ein wesentlicher und unverzichtbarer Bestandteil in der Medizin. Die Voraussetzung für aussagekräftige Laborparameter sind die Auswahl des richtigen Materials und die richtigen Abnahme- und Transportbedingungen. Mit dem folgenden Abschnitt Präanalytik unseres Leistungsverzeichnisses möchten wir Ihnen eine Hilfe zur korrekten Materialauswahl und -entnahme geben.

Fehlerhafte Analysenergebnisse können in verschiedenen Bereichen des Untersuchungsprozesses verursacht werden (Präanalytik, Analytik, Postanalytik). Während die Bereiche der Analytik und Postanalytik ausschließlich vom Labor beeinflusst werden können, kommt der Präanalytik eine besondere Bedeutung zu. Hier können Fehler verursacht werden, welche durch die nachfolgende Analytik nicht mehr auszugleichen sind.

Cave! Fehler in der Präanalytik sind die häufigsten Ursachen für Laborbefunde, die nicht zum klinischen Bild passen. Die jeweilige parameterspezifische Messunsicherheit (Unrichtigkeit, Unpräzision) kann in den einzelnen Standorten erfragt werden.

 

PDF-Datei

zurück Artikel empfehlen drucken zum Seitenanfang